SALN #43 – Steffen & Volker: Technologieoffenheit und andere Kampfbegriffe in der Autoindustrie (Clone)

Interviews

Lesezeit: 7 Minuten

Das hier folgende Interview wurde ohne Skript oder vorher abgestimmte Fragen durchgeführt. Dies ist mein erstes Long Form-Interview mit Volker, dem „Markus Lanz der Autoindustrie”.

Er fragte mich nach meinem Motto.

Ich habe keines.

Ich habe viele Ideen, und das Interview ist für mich Gelegenheit, mein Verständnis von der Autoindustrie und davon, warum es AutomotiveLearners braucht, in einem Schwung zu erzählen.

“Ich liebe Autos und Motorräder. Ich träume aber von Booten.”

Fiel mir spontan ein als ich an einem Aprilfreitagvormittag im Gewerbegebiet in Hannover-Langenhagen im Podcaststudio stand.

Volker Tolksdorf hat dort mit seinem Sohn Chris und einer Mannschaft von 30 “GenZ-lern“ eine automotive Veranstaltungswelt für die Cars&Bytes aufgebaut.

Die Cars&Bytes (31.5. bis 7.Juni 2024) ist das Automobil-Summit, das sowohl physisch als auch digital stattfindet und mit über einer halben Millionen Zuschauern das Hotteste ist, was der Auto-Veranstaltungsmarkt dieses Jahr zu bieten hat.

Folge 29: Steffen und Volker – Lernen mit Leichtigkeit, 6. Mai 2024

Bei Apple / Bei Spotify

  • Segeln, Psychologie, Kernkraftwerke
  • Nieten suchen am IVECO Daily.
  • SEAT/Cupra, das Schnellboot.
  • Der Autoindustrie mangelt es nicht an Experten.
  • „Make your own Auto-Strategie“.
  • Sauerer Regen führte zu EU-CO2-Regulation.
  • China will unabhängiger von Ölimporten sein.
  • Technologieoffenheit als Kampfbegriff.
  • Ingenieure, “Headline-Wissen” und Social Media.
  • GenZ braucht neue Arbeits- und Lernformate.
  • Mehr lernen statt Boxen malen.
  • Kompetenzverlust in der Industrie.
  • AutomotiveLearners
  • Mein Traumauto

Dauer: etwa 1h…

Optimal für deine nächste Autofahrt.

Verwandte Artikel